Mastodynie

Unter diesem Wort werden zyklusabhängige Schmerzen im Brustgewebe zusammengefasst. Hierunter fallen stechende oder brennende Schmerzen in der Brustdrüse, lokale Berührungsempfindlichkeit, ein Ziehen bzw. Spannungsgefühl oder ein lokaler Druckschmerz. Treten solche Symptome zyklusunabhängig auf, bezeichnet man diese gewöhnlich als Mastalgie.

Mastopexie

Das ist der medizinische Fachbegriff für eine Bruststraffung. Oft kommt es durch Alterungsprozesse, nach größeren Gewichtsreduktionen sowie Schwangerschaften und Stillzeiten zu einem Verlust an Elastizität sowie Spannkraft mit nachfolgendem Absinken des Brustgewebes. Für eine sichere Korrektur mit langanhaltenden Ergebnissen stehen heutzutage sehr unterschiedliche und innovative OP-Techniken zur Verfügung.

MJA (syn. JMA)

Abkürzung für: „Mammillen-Jugulum-Abstand“. Damit ist der Abstand in cm zwischen der Brustwarze und der Drosselgrube am unteren Hals gemeint. Dieser Wert spielt eine große Bedeutung bei der exakten Planung einer Brust-OP.

Mommy Makeover

Viele Frauen beklagen nach einer Schwangerschaft oftmals unschöne Formveränderungen an ihrem Körper. Das Ziel eines "Mommy Makeover" ist es, durch eine Kombination von Eingriffen diesen Frauen ein besseres Körpergefühl zu geben. Zu den häufigsten OP´s zählen dabei: