Die Klinikleitung von e-sthetic: Dr. Daniel Talanow und Janine Tubée

Klinik

Die Klinikleitung

Der Klinikleiter Dr. med. Daniel Talanow hat in seinem bisherigen Schaffenszeitraum von über 15 Jahren einen sehr guten Ruf für Ästhetische Behandlungen und Schönheitsoperationen erlangt, der weit über die regionalen Grenzen hinausgeht.

Dr. Talanow führt alle Beratungen, Unterspritzungen sowie die ambulanten und stationären Eingriffe persönlich und vor Ort in der e-sthetic Klinik durch und wird dabei von einem sehr erfahrenen Team bestens unterstützt!

Dr. Daniel Talanow, Ihr Schönheitschirurg bei e-sthetic

Dr. med. Daniel Talanow

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Daniel Talanow ist ausgewiesener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Über verschiedenste Stationen hinaus erlangte er eine professionelle Ausbildung in diesem Bereich  und war viele Jahre als Funktionsoberarzt sowie Oberarzt tätig. Die Grundlagen seines Erfolges sind die fachgerechte Umsetzung aller zur Verfügung stehenden Behandlungsmaßnahmen mit großer Liebe zum Detail!

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 2015 Inhaber und Ärztlicher Leiter der e-sthetic® Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Essen

2011 – 2015 KÖ-KLINIK GmbH, Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie in Düsseldorf

2010 – 2011 Freiberufliche Tätigkeit als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

2009 – 2010 Oberarzt - Klinik für Plastische Chirurgie/Handchirurgie/Intensivstation für Schwerbrandverletzte am Bergmannsheil und Kinderklinik Buer in Gelsenkirchen

2008 – 2009 Assistenzarzt - Klinik für Plastische Chirurgie/Handchirurgie/Intensivstation für Schwerbrandverletzte am Bergmannsheil und Kinderklinik Buer in Gelsenkirchen

2007 – 2008 Assistenzarzt - Abteilung für Plastische Chirurgie am Florence-Nightingale-Krankenhaus in Düsseldorf

2004 – 2007 Assistenzarzt / Funktionsoberarzt - Abteilung für Plastische-, Wiederherstellende-, Hand- und Mikrochirurgie am Johanniter Krankenhaus in Bonn, dabei zweijährige Anstellung als Funktionsoberarzt von 08/05 – 05/07 

2003 – 2003 Assistenzarzt - Abteilung für Unfall- und Visceralchirurgie am Evangelischen Krankenhaus Johannisstift in Münster

2002 – 2003 Assistenzarzt - Abteilung für Handchirurgie, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie am Evangelischen Krankenhaus Johannisstift in Münster 

2001 – 2002 Arzt im Praktikum - Evangelischen Krankenhaus Johannisstift in Münster

10/01 – 06/02 Abteilung für Handchirurgie, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie

01/01 – 09/01 Abteilung für Unfall und Visceralchirurgie

 

Sonstiges

2010 Zusatzbezeichnung Handchirurgie

2008 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie 

2003 Promotion zum Dr. med. an der UGH Essen - Titel:„Biochemische Knochenstoffwechselparameter in der unmittelbar postoperativen Phase nach Nierentransplantation – eine prospektive Studie“

Qualifikationen

2017-07: Teilnahme an der Umfrage zur Qualitätssicherung 2016 der DGPRÄC 

2017-05: Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für die Röntgendiagnostik des gesamten Skeletts bei der Ärztekammer Nordrhein

2017-04: Fortbildung zum Hygienebeauftragten Arzt für den ambulant operierenden Bereich bei der Nordrheinischen Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

2016-11: Masterclass Workshop for Thread-Lifting with techniques specific to CARA-Threads

2016-10: Teilnahme an der 29. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. - GÄCD

2016-10: Allergan Masterclass Emotional attributes with the MD Codes nach Dr. Mauricio de Maio

2016-08: Referent in der Fachschule für dermatologische Kosmetik Dr. med. Christine Schrammek in Essen zum Thema: „Ästhetische Chirurgie“

2016-06: Spezialworkshop „Skinbooster“ von Galderma

2016-04: Ausrichter und Referent mit hands-on training einer Fortbildung für Ärzte zum Thema „Faltenbehandlung mit den Merz-Produkten Belotero, Bocouture, Xeomin“

2015-10: Teilnahme an der 28. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. - GÄCD

2015-10: Fortbildung SegoSoft®7 Prozessdokumentation

2015-02: Workshop „Die Ästhetik Praxis - rechtliches, organisatorisches, medizinisches“ von der Akademie für kosmetische Medizin

2013-11: Teilnahme am Merz Aesthetics Expert Summit Paris 2013

2013-10: Teilnahme an der 26. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. - GÄCD

2013-03: Allergan Medical Academy Advanced Masterclass Breast Augmentation Surgery

2013-03: Gründungsmitglied der Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland e.V. - GAERID und 1. Jahrestagung

2013-01: Radiesse® - Experte - Level: Full Face Approach

2012-10: Teilnahme an der 25. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. - GÄCD

2012-09: Teilnahme am Arbeitskreis der ästhetischen Intimchirurgie

2012-09: Sachkundekurs für Laserschutzbeauftragte (Medizin) im Rahmen der 21. DDL - Jahrestagung

2012-02: Fortbildung Methoden und Techniken des Face Lifts – Live Surgery Prof. Dr. med. Johannes Franz Hönig - Hannover

2011-12: Fortgeschrittener Kombinationsworkshop mit Restylane und Azzalure

2011-11: Radiesse® - Experte - Level: 1

2011-11: Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und Deutschen Plastischen Chirurgen in Innsbruck

2011-10: Workshop “Chemical Peeling” mit Glykolsäure und Glyko TCA bei der Akademie Kastanienhof Köln

2011-09: Teilnahme am 6. Münsteraner Ästhetik Symposium

2011-04: Mitglied der International Confederation for Plastic, Reconstructive & Aesthetic Surgery - IPRAS

2011-02: Erstautor eines Artikels in der Fachzeitschrift Handchir Mikrochir plast Chir 2011; 43: 60 – 62: „Ein seltener toxikologischer Notfall: Schlangenbiss der Hornviper - A Rare Toxicological Emergency Case: Snakebite of the Saharan Horned Viper“

2010-11: Anerkennung zum Führen der Zusatzbezeichnung Handchirurgie durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe

2009-12: 1. Jahrestreffen der Krankenhäuser der Knappschaft-Bahn-See, Referent mit dem Thema: „Indikation für gekreuzte Lappenplastiken am Unterschenkel“

2009-10: Aufnahme als Außerordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie - DGH

2009-09: Klinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Intensivstation für Schwerbrandverletzte Bergmannsheil und Kinderklinik Buer gGmbH, Tag der offenen Tür - Referent mit dem Thema: „Moderne Methoden in der Brustchirurgie“

2009-09: Klinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, Intensivstation für Schwerbrandverletzte Bergmannsheil und Kinderklinik Buer gGmbH, Patientenseminar - Referent mit dem Thema: „Möglichkeiten des Wiederaufbaus der weiblichen Brust nach Krebsoperationen“

2009-05: Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen - DGPRÄC

2009-03: Fortbildung “Arzt im Rettungsdienst”

2008-10: Autor eines Posters auf der 39. Jahrestagung der DGPRÄC: „Korrekturmethoden der tuberösen Brustdeformität“

2008-08: Anerkennung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durch die Ärztekammer Nordrhein

2007-04: 10-jähriges Bestehen der Abteilung für Plastische- und Handchirurgie, Evangelische Kliniken Bonn, Referent mit dem Thema: „Rekonstruktive Chirurgie – Wiederaufbau der Mamma nach Ablatio“

2007-01: Fortbildung zur Qualifikation als Transfusionsverantwortlicher/-beauftragter Teil B bei der Nordrheinischen Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

2006-11: Fortbildung zur Qualifikation als Transfusionsverantwortlicher/-beauftragter Teil A bei der Nordrheinischen Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

2006-09: Autor eines Posters auf der 37. Jahrestagung der DGPRÄC: „Falldarstellung über einen 5 Jahre alten angolanischen Jungen mit massiv funktionell beeinträchtigenden facio-mento-sternalen Verbrennungsnarben“ und

2006-09: Co-Autor eines Posters auf der 37. Jahrestagung der DGPRÄC: „Funktionelle Rekonstruktion einer verbrennungsbedingten Handdeformität sowie Korrektur einer verbrennungsbedingten narbigen Alopezie der linken Schädelhälfte bei einem 4-jährigen angolanischen Mädchen“

2005-11: Referent in der Ausbildung von operationstechnischen Angestellten (OTA) in Bonn

2005-10: Co-Autor eines Artikels in der Fachzeitschrift Handchir Mikrochir Plast Chir 2005; 37(5): 316-22:

„Epidermolysis bullosa dystrophica (Hallopeau-Siemens syndrome) of the hand -- surgical strategy and results“

2004-06: 18th European Workshop of Advanced Plastic Surgery - EWAPS, Referent mit dem Thema: “Late reconstruction of the hand after burn trauma”

2003-06: Verleihung des akademischen Grades „Doktor der Medizin (Dr. med.)“ durch die Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen

2002-07: Approbation als Arzt erteilt durch die Bezirksregierung Düsseldorf

2001-12: Basis- und Aufbaukurs Experimentelle Mikrochirurgie am European Surgical Institute

2000-11: Abschluss des Medizinstudiums an der Universität GH Essen mit der Gesamtnote – gut

2000-09: Teilnahme an der 31. Jahrestagung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC) und 5. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft Ästhetisch-Plastischer Chirurgen (DGÄPC)

Mitgliedschaften

ordentliches Mitglied der DGPRÄC

Gründungsmitglied und ordentliches Mitglied der GAERID e.V.

Mitglied IPRAS

Mitglied E.S.P.R.A.S

außerordentliches Mitglied der DGH

Das Klinikmanagement unterliegt Janine Tubée

Janine Tubée

Klinikmanagerin

Mit Frau Janine Tubée als Klinikmanagerin haben Sie immer eine sehr erfahrene und kompetente Ansprechpartnerin. Sie arbeitete nach ihrer medizinischen Fachausbildung bereits langjährig und als leitende Officemanagerin mit Herrn Dr. Talanow in einer Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie sehr erfolgreich zusammen.

 

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

Seit 2015 Klinikmanagement der e-sthetic® Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

2014 - 2015 Verwaltung/Assistenz im orthopädischen Bereich

2010 - 2013 KÖ-Klinik GmbH Düsseldorf (Privatklinik für Kosmetische und Plastische Chirurgie)

02/13 - 12/13 Empfangsleitung  

11/10 - 01/13 Office Managerin

2003 - 2010 Medizinische Fachangestellte in einer orthopädischen Privatpraxis

2000 - 2003 Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten in einer orthopädischen Praxis

Qualifikationen


2015-08: Interne Fortbildungen zu den Themen Brustchirurgie, Unterspritzungen, Bauchdeckenplastiken und Facelift

2012-07: Fortbildung zu den Themen Liposuktion, Gynäkomastie und Abdominoplastiken

2011-01: Fortbildung als Medizinisch-Ästhetische Beraterin

2009-11: Fortbildungsveranstaltung nach Vorgabe der KV Nordrhein „Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus“

2009-10: Teilnahme zum Disease-Management-Programm „Gestationsdiabetes“

2009-02: CPR-Refresher-Seminar gemäß der American Heart Association (AHA)

2009-02: Teilnahme zum Disease-Management-Programm „diabetisches Fußsyndrom“

2008-09: Fortbildungsveranstaltung für IGEL-Leistungen

2007-12: Workshop „Barmer DMP Gespräche – Chronikerversorgung erfolgreich umsetzen“ mit den Schwerpunkten Praxisorganisation und Terminmanagement

2004-11: zertifizierte, erfolgreiche Aktualisierung der Fachkunde und der Kenntnisse im Strahlenschutz nach der Röntgenverordnung

2003-10: zertifizierte Fortbildung für „Manuelle Aufbereitung von Medizinprodukten“

2003-05: Fortbildung „Tapeverbände“ im Sportbereich