Brustverkleinerung Nachher-Fotos

Bild Nr.: 2022-058/2022-059

Brustverkleinerung mit T-Schnitt

Alter der Patientin zur Operation: 30 Jahre

 

Ausgangslage:
75 F, Makromastie mit hängender Brust IV° (Ptosis mammae) bds. und Volumenasymmetrie rechts größer links

OP-Technik:
Brustverkleinerung und Bruststraffung bds. mit T-Schnitt (Ankerschnitt), Gefäß-gestielten Brustwarzen (medio-craniale Blutversorgung), innerem Drüsenlappen nach Ribeiro (innerer BH), Verkleinerung rechts mit 216 g und links mit 207 g

BH:
75 D, Bügel-BH von H&M (andere Hersteller auch C-Cup)

Besonderheiten:
Bei dieser Patientin bestand vor der Brustoperation ein optisch sehr auffälliges Hängen beider Brüste. Durch die Brustverkleinerung wurden zudem die unterschiedlichen Höhen der Brustwarzen (syn. NAC = Nippel-Areola-Complex) und der Unterbrustfalten (syn. IMF = Inframmammärfalte) sehr gut angepasst. Eine solche Brustkorrektur ist sehr aufwendig und bedarf einer mehrstündigen Operationszeit.