Brustvergrößerung Nachher-Fotos

Anatomische Implantate rechts 295 cc und links 295 cc

Alter der Patientin zur Operation: 25 Jahre

Ausgangslage:

BH 80 A, tubuläre Deformität II° bds. mit geringe Brustgrößenasymmetrie

Implantate:
anatomische (tropfenförmige) Implantate, cohesive III, moderate Höhe bei moderater Projektion, rechts 295 cc, links 295 cc

OP-Technik:
Schnitt am unteren Vorhofrand (periareolär) mit Implantatlage im oberen Anteil subpektoral und unten subglandulär / subfaszial, Drüsenaufspannung und Drüsenmobiliserung bds.

BH:
75 D Bügel-BH von Intimissimi

Besonderheiten:
Diese Patientin beklagte vor Ihrer Operation eine Fehlbildung beider Brüste, entsprechend einer tubulären Deformität II°, das heißt, dass die beiden unteren Brustquadranten nicht vollständig angelegt bzw. entwickelt waren. Eine Korrektur dieser fehlentwickelten Brust ist teils sehr umfangreich und sollte möglichst nur von sehr erfahrenen Brustchirurgen operiert werden.