Blogbeiträge der Schönheitschirurgie e-sthetic in Essen

Risiko bei Schönheits-OPs: Brustvergrößerung & Co.

Risiken bei Schönheits-Operationen: Informationen von e-sthetic

Welche Risiken sind mit einer Schönheitsoperation verbunden? Wie bei allen medizinischen Eingriffen besteht auch bei Schönheitsoperationen stets ein gewisses medizinisches Risiko. Man muss hier zwischen allgemeinen Risiken und spezifischen Risiken, die von der Art der jeweiligen Behandlung beziehungsweise OP abhängen, unterscheiden.

 

So sind zu den allgemeinen Risiken beispielsweise zu zählen: Schwellungen, Blutergüsse, sichtbare Narben, Infektionen, Thrombosen und Allergien.

Die spezifischen Risiken hingegen hängen davon ab, welche Art von Operation durchgeführt werden soll. So ist z.B. bei der Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten die Kapselfibrose ein spezifisches Risiko. Natürlich kommt es dabei auch auf Ihre individuellen körperlichen Voraussetzungen und Ihren Gesundheitsstatus an.

Bei durchzuführenden Vollnarkosen in der Essener Privatklinik e-sthetic® vertrauen wir auf die perfekt eingespielte und äußerst verlässliche Zusammenarbeit mit unserem Partner Anaesthesio®. Anaesthesio ist die größte Vertragsarztpraxis in ganz Nordrhein-Westfalen mit alleinigem Schwerpunkt Anästhesie und seit 2002 auch in diesem sehr anspruchsvollen Gebiet der Plastischen Chirurgie tätig. Die Fachärzte für Anästhesiologie und Anästhesiefachkräfte sorgen mit hoher Professionalität für größtmögliche Sicherheit während Ihrer Operation. Mit über 22.000 OP-Patienten pro Jahr an über 40 Standorten in Nordrhein-Westfalen verfügt Anaesthesio über einen enorm großen Erfahrungsschatz.

 

Wie kann man die Risiken einer Schönheitsoperation senken?

Einer der wichtigsten Faktoren für Ihre Sicherheit ist die Qualifikation Ihres behandelnden Arztes. Dieser sollte mindestens die Facharztbezeichnung für Plastische und Ästhetische Chirurgie besitzen. Das bedeutet, dass der Arzt eine 6-jährige Spezial-Ausbildung mit erfolgreich bestandener Prüfung abgelegt hat. Zudem können Sie aufgrund seines ausgewiesenen Lebenslaufes abschätzen, wie lange der Facharzt bereits in der Ästhetischen Chirurgie tätig ist. Was Sie daher selbst aktiv tun können, um eventuelle Risiken zu minimieren, ist die bewusste Wahl eines kompetenten Plastischen Chirurgen.

 

Dr. Daniel Talanow arbeitet sehr erfolgreich seit über 16 Jahren in diesem sehr speziellen und anspruchsvollen Tätigkeitsfeld der Ästhetischen Chirurgie und hat die geforderte Facharztanerkennung. Alle Behandlungen und Operationen werden in der e-sthetic Privatklinik unter höchsten Qualitätsstandards durchgeführt. Den Lebenslauf von Dr. Talanow sowie weitere Informationen zu seinem kompetenten Team finden Sie auf der Unterseite Privatklinik.

 

Aufklärung über die Risiken von Schönheits-OPs bei e-sthetic

Es ist nicht möglich, im Rahmen dieses Blogbeitrages pauschale Antworten über alle relevanten Risiken zu geben, die für alle Patienten und Patientinnen gleichermaßen gelten. Daher werden Sie vor Ihrer gewünschten Operation individuell und ausführlich im persönlichen Gespräch mit Dr. Talanow beraten und über mögliche Risiken im Detail aufgeklärt. Selbstverständlich dürfen Sie hier all Ihre Fragen zur Sprache bringen – Sie werden offene, ehrliche und kompetente Antworten erhalten.

Weitere Informationen zu einzelnen Leistungen finden Sie als Unterseiten der drei Rubriken Gesicht, Brust und Körper. Sollten weitere Fragen – insbesondere zu Risiken in Verbindung mit einer Behandlung – aufkommen, so freuen wir uns selbstverständlich über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen in der e-sthetic Privatklinik

Die e-sthetic Privatklinik ist eine nach §30 GewO staatlich zugelassene und überwachte Privatklinik. Das bedeutet, dass besonders auf infrastrukturelle und hygienische Sicherheitsmaßnahmen größter Wert gelegt wird. Dazu zählen insbesondere im medizinischen Bereich

 

  • die fachgerechte Einrichtung der Patienten- und Behandlungszimmer
  • die Vorsorge zur Beherrschung von Komplikationen und Notfällen mit einer entsprechenden apparativen Geräteausstattung
  • das Vorhandensein medizinischer Ruf- und Gefahrenmeldeanlagen
  • eine zusätzliche unterbrechungsfreie Sicherheitsstromversorgung (USV)
  • das Vorhandensein einer Raumlufttechnischen Anlage (RLT-Anlage Klasse I)
  • Bettenaufzug
  • Hygienegutachten, Hygieneplan etc.

 

In der e-sthetic Klinik haben Sie also beste Bedingungen für Ihre persönliche Sicherheit.

Ihr Dr. med. Daniel Talanow

Stand: 24.04.2017

Zurück