Blogbeiträge der Schönheitschirurgie e-sthetic in Essen

Fadenlifting: minimalinvasiv & effizient

Fadenlifting bei e-sthetic in Essen

Fadenlift: Nicht-operatives Gesichts- & Körperlifting

Das Fadenlifting ist eine Methode der Gesichts- und Körperstraffung, die im Vergleich zum operativen Lifting wesentlich schonender ist.

Im folgenden Artikel möchten wir die häufigsten Fragen zu diesem Thema beantworten. Bei weiteren Fragen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Fadenlifting: Was ist das?

Beim Fadenlifting werden resorbierbare Fäden mit und ohne Ankerhaken unter die Haut eingearbeitet. Diese stützen das Gewebe und üben eine gewisse Zugwirkung aus, was eine Straffung der Haut zur Folge hat. Gleichzeitig wird die Kollagenproduktion stimuliert und durch fibroblastische Reaktionen innerhalb des tieferen Gewebes ein erschlafftes Gewebe angehoben.

 

Welches Verfahren wendet e-sthetic an?

Bei e-sthetic in Essen wenden wir äußerst hochwertige und resorbierbare Fäden der Marke Cara Threads an. Diese gibt es in verschiedensten Formen und Größen und werden je nach Einsatzgebiet gewählt. Die hochwertigen Nadeln kommen aus Japan, die Fäden bestehen aus Polydioxanone (PDO) und werden innerhalb ca. eines dreiviertel Jahres vom Körper resorbiert, also abgebaut. Der Lifteffekt hält allerdings länger an, da im Bereich der Fäden neues Kollagen produziert wird.

 

Gibt es eine Vorbehandlung?

Beim Fadenlifting in der e-sthetic Praxisklinik ist eine Vorbehandlung nicht notwendig. Allerdings sollten Patienten zwei Wochen vor der Behandlung auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten verzichten. Der ergänzende Einsatz von einem muskelentspannenden Medikament und/oder Hyaluronsäure sowohl vor als auch während und nach dem Fadenlifting ist möglich.

 

Wie lange dauert der eigentliche Eingriff?

Die Dauer des Eingriffes hängt davon ab, welche Regionen geliftet werden sollen und wie viele Fäden insgesamt eingebracht werden. In der Regel bewegen wir uns hier in einem Rahmen von etwa 30-60 Minuten. Meist wird vor der Behandlung ein Lokalanästhetikum appliziert, wodurch die Behandlung fast schmerzfrei ist.

 

Gibt es eine Nachbehandlung?

Nach dem Fadenlifting kann es zu vorübergehenden leichten Schwellungen kommen, welche durch Kühlen minimiert werden können. In den ersten 14 Tagen nach dem Lifting sollten Sie zudem möglichst auf längere Aufenthalte sowohl in der Sonne bzw. dem Solarium als auch in der Sauna und Dampfbädern verzichten. Außerdem empfehlen wir Ihnen, in der ersten Zeit nach der Behandlung (ca. 1-2 Wochen) folgendes zu vermeiden:

  • exzessive Mimik
  • Gesichtsmassagen
  • nicht notwendige zahnärztliche Eingriffe
  • intensive Ausreinigung des Gesichts
  • Kontaktsportarten
  • intensives körperliches Training

Bei Bedarf dürfen Sie bei lokalem Druckgefühl gerne Ibuprofen oder Paracetamol einnehmen, welches in Apotheken frei verkäuflich erhältlich ist. Die erste Nachkontrolle erfolgt nach ca. 2-4 Wochen. Nach der Behandlung ist man für ein paar Tage gesellschaftlich nur etwas eingeschränkt.

 

Wo und bei wem wird Fadenlifting eingesetzt?

Die Einsatzregionen für das Fadenlifting sind bei geeigneter Indikation recht vielfältig:

  • Wangen
  • Augenbrauen
  • Kinn
  • Hals
  • Dekolleté
  • Hand

Fadenlifting ist insbesondere für Patientinnen und Patienten ab etwa 30 Jahren zu empfehlen, die einen minimalinvasiven Eingriff bevorzugen. Allerdings sollten Sie dabei beachten, dass mit dieser Behandlungsmethode ein größeres Lifting nicht möglich ist und in höherem Alter die Kollagenneuproduktion nachlässt. Zudem können wir es bei Menschen mit fortgeschrittener Erschlaffung des Gewebes, bei Schwund des Fettgewebes im Gesicht, am Hals und an den Händen nur eingeschränkt oder in Ergänzung anwenden.

 

Ab wann kann man den vollen Effekt erwarten?

Der Effekt ist direkt nach der Behandlung sichtbar und kann sich in den darauffolgenden Monaten noch weiterentwickeln und verbessern.

 

Wie lange hält ein Fadenlifting?

Das ist davon abhängig, welche Art und Menge von Fäden eingesetzt werden. Der Effekt der Fadenbehandlung kann bis zu 1,5 Jahren anhalten.

 

Welche Risiken bestehen beim Fadenlifting?

Medizinische Behandlungen bergen stets verschiedene Risiken. In unserem Blogbeitrag über die Risiken bei Schönheitsoperationen erfahren Sie mehr zu diesem Thema. Selbstverständlich dürfen Sie Ihre Fragen auch gerne direkt an uns richten


Ihr Dr. med. Daniel Talanow

Stand: 20.02.2017

Zurück